Brennerei

Schwarzwald-Spezialitäten aus unserer Brennerei

In unserer Brennerei stellen wir über 30 verschiedene Edelbrände her. Besonders beliebt sind unsere 13 Sorten Honigschnaps, besonders der Honig-Williams. Alle Produkte können Sie auch online bestellen.

Grundsätzliches zur Brennerei

Das Prinzip des Brennens ist über Generationen gleich geblieben, die Erfahrung und das Fingerspitzengefühl des Brenners machen die Qualität aus. Entscheidend sind die Geschwindigkeit und die Temperatur. Diese beiden Faktoren beeinflussen schon am Anfang der Produktion, beim Einmaischen und Vergären, die Qualität des Destillats. Gibt der Brenner zu viel "Gas" und lässt sich und den Früchten nicht die nötige Zeit, nimmt er den Aromen die Chancen, sich an den Alkohol zu binden. Aber auch ein zu langsames Vorgehen ist gefährlich. Dann werden die Aromen zerstört. Der hochwertige Mittellauf- der Herzbrand- wird vom ungeniessbaren Vor- und Nachlauf, getrennt. Wer gute Obstbrände herstellen will, braucht vor allem Geduld. Mindestens zwei Jahre, nach der Destillation, lagern die Hochprozenter in Edelstahl- oder Eichenfässern. Dass die Destillate aus dem Schwarzwald eine besondere Qualität besitzen, hat auch die Europäische Union erkannt: Unser Schwarzwälder Herkunftzeichen ist gesetzlich geschützt. Deshalb dürfen nur solche Edelbrände als Schwarzwälder Kirschwasser bezeichnet werden, deren Früchte ausschließlich aus dem Schwarzwald stammen und auch dort verarbeitet wurden.

Schwarzwald-Spezialitäten aus unserer Brennerei

Brände und Geiste

Bei Obstbränden wird zwischen Wässern und Geisten unterschieden. Wässer oder auch Brände sind Obstbrände aus Kern- oder Steinobst, bei denen der Fruchtzucker durch natürliche Gärung in Alkohol herausdestilliert wird. Geist wird aus zuckerarmen Früchten, meistens Beeren, gewonnen. Die empfindlichen Früchte werden erst mit Neutralalkohol überzagen oder mazeriert, um anschließend destilliert zu werden. Bei einem Geist stammt der Alkohol also nicht aus den vergorenen Früchten, sondern aus dem Neutralalkohol, der das Aroma der mazerierten Frucht aufnimmt.

Entgegen der weitläufig verbreiteten Meinung, daß man Schnaps eiskalt vielleicht sogar aus dem Gefrierfach trinken sollte, empfehlen wir Brände bei ca 16 Grad und Geiste bei ca 12 Grad zu geniessen. Am besten aus einem langstieligen Glas, daß sich nach oben etwas verjüngt. Dieses Glas nimmt keine Wärme auf und hält die Aromen zusammen.

Brennerei-Besichtigung

Eine Besichtigung der Brennerei ist nach telefonischer Terminvereinbarung täglich möglich. Gruppen bis 50 Personen, wie z.B. Busse sind willkommen. Während der Besichtigung unserer Brennerei erfahren Sie Interessantes zum Thema Schnapsbrennen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, unsere Spezialitäten vorort zu probieren.

© 2018 Schwarzwaldimkerei & Brennerei in Bonndorf-Holzschlag im Schwarzwald  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Webmaster